NRW-Kongress Telemedizin 2021

Am 24. Juni 2021 findet der NRW-Kongress Telemedizin 2021 unter dem Motto

„Krise als Katalysator – Telemedizin in die Praxis bringen“

statt. Für Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen ist der NRW Kongress Telemedizin die optimale Plattform zur gemeinsamen Diskussion um telemedizinische Bedarfe und Innovationen in Nordrhein-Westfalen. Die Veranstaltung findet online statt. Sie möchten dabei sein? Dann melden Sie sich direkt zur kostenfreien Teilnahme an. Die Anmeldung finden Sie im unteren Bereich dieser Seite.

Veranstalter des NRW-Kongresses Telemedizin sind die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH.

Veranstalter:

Logo-Partnerschaft

Werden Sie Logo-Partner des diesjährigen NRW-Kongresses Telemedizin.

Das Leistungspaket finden Sie hier:

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Geraldine Crisologo.

Unsere Logopartner

Programm

11:00 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed), Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen

Rainer Beckers, Geschäftsführer der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Vorstandsmitglied der DGTelemed

 

Prof. Dr. med. Gernot Marx
Rainer Porträt
Rainer Beckers
11:10 UHR

Wie digital ist Patientenversorgung in NRW?

Gerhard Herrmann, Leiter der Abteilung V Gesundheitsversorgung, Pflege- und Gesundheitsberufe, Krankenversicherung im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen  

 

11:30 UHR

Whitepaper der DGTelemed: Vernetzt (be-)handeln, intersektoral vergüten

Günter van Aalst, stellv. Vorstandsvorsitzender DGTelemed

 

Rainer Porträt
Günter van Aalst
11:35 UHR

Diskussionsrunde

Mehrdad Mostofizadeh (MdL) – Sprecher für Arbeit, Gesundheit, Soziales und Kommunalpolitik der Grünen Landtagsfraktion NRW 

Peter Preuss (MdL) – Sprecher für Arbeit, Gesundheit und Soziales der CDU-Landtagsfraktion

Susanne Schneider (MdL) – Sprecherin für Gesundheit und Pflege der FDP- Landtagsfraktion

Serdar Yüksel (MdL) – Mitglied des gesundheitspolitischen Arbeitskreises für die SPD-Landtagsfraktion, Mitglied im ZTG-Aufsichtsrat

Günter van Aalst, stellv. Vorstandsvorsitzender DGTelemed

BLOCK 1:     

Versorgung braucht Strukturen

12:15 UHR

Überwindung der Sektorengrenzen durch Telemedizin – ein realistisches Ziel?

Dr. phil. Michael Schwarzenau, Hauptgeschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Rainer Porträt
Dr. phil. Michael Schwarzenau
12:3o UHR

Das Virtuelle Krankenhaus NRW: Digitale Versorgungsstrukturen in einem sektorübergreifenden Telemedizinnetzwerk

Nadja Pecquet, Geschäftsführerin Virtuelles Krankenhaus NRW gGmbH

Rainer Porträt
Nadja Pecquet
12:45 UHR

Verantwortung ohne Rechtsrahmen: Kommunen bei der Digitalisierung der wohnortnahen Gesundheitsversorgung

Christine Becker, SalutoConsult

anschl.

Diskussionsrunde

Christine Becker, SalutoConsult

Dr. phil. Michael Schwarzenau, Hauptgeschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Nadja Pecquet, Geschäftsführerin Virtuelles Krankenhaus NRW gGmbH

Moderation:  Prof. Dr. Neeltje van den Berg, DGTelemed 

13:15 UHR

Mittagspause

BLOCK 2:     

Telemonitoring – Chance für die Versorgung

14:00 UHR

Telemonitoring kommt an 

Rainer Beckers, Geschäftsführer der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Mitglied im DGTelemed-Vorstand 

Rainer Porträt
Rainer Beckers
14:20 UHR

Bericht aus der Praxis: Herzinsuffizienz 

Prof. Dr. med. Friedrich Koehler, FESC, Leiter des Zentrums für kardiovaskuläre Telemedizin, Oberarzt für Kardiologie an der Medizinischen Klinik m. S. Kardiologie und Angiologie, Charité Berlin  

14:40 UHR

Weitere Perspektiven zum Thema 

Tom Ackermann, Vorsitzender des Vorstands der AOK NORDWEST

Gerlinde Bendzuck, Mitglied im Vorstand der Deutschen Rheumaliga

anschl.

Diskussionsrunde

Tom Ackermann, Vorsitzender des Vorstands der AOK NORDWEST  

Rainer Beckers, Geschäftsführer der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Mitglied im DGTelemed-Vorstand 

Gerlinde Bendzuck, Mitglied im Vorstand der Deutschen Rheumaliga

Prof. Dr. med. Friedrich Koehler, FESC, Leiter des Zentrums für kardiovaskuläre Telemedizin, Oberarzt für Kardiologie an der Medizinischen Klinik m. S. Kardiologie und Angiologie, Charité Berlin  

Moderation:  Dr. med. Franz Bartmann., Vorstandsmitglied DGTelemed e. V. 

15:40 Uhr

Zusammenfassung

Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed), Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen

Prof. Dr. med. Gernot Marx
15:50 UHR

Ende des Kongresses

Unsere Medienpartner